Rehasport statt Krankengymnastik - Trainieren ohne Mitgliedschaft

Gesund in Bewegung - Die beste Medizin - 09072 24 88



Was ist Rehasport auf Verordnung im Verein: RehaSport-Lauingen?

Rehabilitationssport wird in einer Gruppe von max. 15 Teilnehmern unter fachkompetenter Anleitung absolviert. Bei abwechslungsreichen Stunden wird durch Spiel, Spaß und Sport die allgemeine Bewegungsfähigkeit verbessert und der Verlauf von Krankheiten positiv gestaltet.

Generell darf jeder Mensch mit, mit drohender Behinderung oder mit chronischer Krankheit teilnehmen. Ziele des Rehasport: Oberstes Ziel ist die „Hilfe zur Selbsthilfe“, d.h. jede Person soll in Ihrer Verantwortung für die eigene Gesundheit gestärkt werden und für ein langfristiges, eigenverantwortliches Bewegungstraining motiviert werden.

Erreicht wird dieses Ziel durch verschiedene Schwerpunkte: Förderung der allgemeinen/alltäglichen körperlichen Leistungsfähigkeit Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Koordination & Flexibilität Verminderung von operationsbedingten Bewegungseinschränkungen Stärken des Selbstbewusstseins & des Wohlbefindens Aufhebung von sozialer Isolation Kosten Rehasport wird von der gesetzlichen Krankenkasse, der Unfallversicherung oder der Rentenversicherung übernommen.

Wir als Verein rechnen mit Ihrem Kostenträger ab und für Sie entstehen keine Kosten. Wie können Sie am Rehasport teilnehmen? Ihr Arzt verordnet Ihnen budgetunabhängig den Rehabilitationssport („Muster 56“), sprechen Sie Ihn an. Folgende Punkte müssen auf der Verordnung vermerkt sein: Genaue Diagnose mit evtl. Belastungseinschränkungen Rehabilitationsgrund und -ziele Leistungsumfang + Anzahl der Übungseinheiten (i.d.R. 50 ÜE in 18 Monaten); Ausnahmen bis zu 120 ÜE in 36 Monaten möglich Reichen Sie Ihre Verordnung bei Ihrer Krankenkasse/Unfall-/Rentenversicherung ein und lassen Sie sich die Verordnung genehmigen. Wenn Ihre Verordnung genehmigt wurde, melden Sie sich bei uns, wir erläutern Ihnen alles weitere.

zum Kursplan

Reha-Sport wird für unterschiedliche Indikationen verordnet:

  • orthopädische Krankheitsbilder (Schulter, Hüfte, Knie, ...)
  • Rücken (z.B. Bandscheibenvorfälle, ...)
  • Arthrose in allen Gelenken
  • Osteoporose
  • künstliche Gelenke
  • Krebsnachsorge

Der Rehaverein auf Facebook !

Den Verein per Mail anschreiben: info@rehasport-lauingen.de !

 

 

 

 

 

 

Impressum

Rehasport Lauingen e.V.
Kastellstraße 8
89415 Lauingen

Vorstand : Steffen Fiedler, 0175 - 24 51 933

Tel: 09072 / 2488
E-Mail: info@rehasport-lauingen.de

Vereinsregisternummer : VR 201957

IK (Institutionskennzeichen) : 440981677


Unser Kooperationspartner und Berater

Wie komme ich zum Rehasport?

Rehasport darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Die Verordnung (Muster 56) nach § 64 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetfrei für den Arzt. Die Verordnung (Muster 56) muss vom Kostenträger i.d.R. von Ihrer gesetzl. Krankenkasse genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein und kommen anschließend mit dieser in unserer Trainingsstätte.

In 4 Schritten zum Rehasport

  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob er Ihnen Rehasport verordnet, bitten Sie ihn, das Formular 56 (Rehasportverordnung) auszufüllen
  • Die ausgefüllte Verordnung über Rehasport bei der Krankenkasse einreichen und Kostenübernahme abwarten.
  • Terminvereinbarung, wenn Genehmigung der Krankenkasse vorliegt.
  • Teilnahme am Rehasport